Gesundheit

Die 9 wahren Gründe, warum Sie sich immer müde fühlen (und was Sie dagegen tun können)

Ist der Energietank leer?

By: Emmy Schneider-Green

Zwischen Burnout am Arbeitsplatz, emotionaler Erschöpfung und allgemeiner Müdigkeit sind die Amerikaner müder als je zuvor. Wenn auch Sie diese Erfahrung machen, sind Sie sicher nicht allein. Jüngste Forschung suggeriert dass 3 von 5 Amerikanern sich chronisch müde fühlen, und fast 50 % aller Amerikaner berichten drei bis sieben Tage pro Woche schläfrig zu sein. Es gibt zwar viele Faktoren, die zur Müdigkeit beitragen, aber diese Statistiken sind ziemlich alarmierend. Ich denke, wir sprechen für die meisten, wenn wir sagen, dass es an der Zeit ist, die Müdigkeit zu bekämpfen und nicht mehr so schläfrig zu sein! Aber leichter gesagt als getan, oder? Nicht mit ein wenig Know-how! Hier kommen wir ins Spiel – wir helfen Ihnen herauszufinden, was Ihnen wirklich die Energie raubt. Erfahren Sie, warum Sie sich so müde fühlen, und entdecken Sie einfach umzusetzende Methoden, um die dringend benötigte Energie wieder aufzutanken.

Übrigens sollte es selbstverständlich sein, dass Sie auf Ihr Bauchgefühl hören – wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas anderes im Gange ist oder sich etwas in Ihrem Körper “falsch” anfühlt, gehen Sie zu Ihrem Arzt. Sie können eine gründliche Untersuchung durchführen und mögliche Ursachen für Ihre Müdigkeit ausschließen.

Wenn es keine tieferen Ursachen für Ihre Schläfrigkeit gibt, kann es jedoch sein, dass einige (oder alle) dieser neun häufigen Ursachen für Schläfrigkeit die Schuld daran tragen.

9 Must-Knows zur Bekämpfung von Müdigkeit – Konzentrieren Sie sich heute darauf!

Bevor Sie sich damit abfinden, dass der tägliche Mittagsschlaf Ihr Schicksal ist, sollten Sie diese 9 Bereiche genau unter die Lupe nehmen und prüfen, ob einer davon für Ihre Schläfrigkeit verantwortlich sein könnte.

Grund Nr. 1: Der Stress zermürbt Sie

Stress – a typical fatigue-inducing suspect. According to a 2021 survey, 84% of Americans report feeling weekly stress. Unfortunately, these numbers continue to rise (nearly 10%) each year). The takeaway? Stress isn’t going anywhere anytime soon. Whether it’s work, family, or relationships, there are many causative factors wearing us down. While a little stress can be healthy, chronic unrelenting stressors can drain our energy (and lead to other serious health conditions). 

Take a moment to check in with your stress. How are you feeling both physically and mentally? Pinpoint any stressful areas in your day that may be putting a damper on your overall energy levels. 

Lösung

Make stress-reducing practices a regular part of your routine! Even if you’re feeling happy and healthy, prevention is key. This could be a weekly yoga class, daily morning meditation, or a simple stroll in nature. By planning ahead and taking time to relax, you can support weight loss goals, improve sleep, boost mood, and even reduce the risk for chronic illness.

Grund Nr. 2: Sie verpflichten sich zu sehr

If your calendar is jam-packed and you’re constantly wishing there were more hours in the day, it’s time to reevaluate your schedule. Constantly giving your energy to others can leave you feeling drained and depleted. As the saying goes, you can’t pour from an empty cup! If you’re constantly saying yes when your body is screaming no, it’s no wonder you’re feeling tired. 

Lösung

Put up firm boundaries around work, screen time, family, friends, relationships, and anything that’s consuming too much of your time or energy. And please, don’t be afraid to say no to invites if you feel your personal time is being stretched too thin! We can feel pressured to show up for everyone and everything, but your self-care and relaxation deserve your attention just as much. Instead of trying to do it all, prioritize the special people in your life and the commitments that warrant your time. Everything else? Consider it an added bonus! Take on anything additional only after you’ve penciled in some self-care and checked in on your mental and physical health.

Grund #3 Ihr Körper bekommt nicht den Treibstoff, den er braucht

It’s a no-brainer when you think about it, but if you’re just not giving your body the nutrients it needs (which is all too easy to be guilty of when you’re tired and don’t feel like cooking), you’re essentially trying to run a car on empty. And in addition to fueling your body with the right foods, you need to make sure you’re eating enough of it! Under-eating can be a culprit of fatigue, too.

Lösung

We get it — when you’re tired, the last thing you want to do is cook. But if you want to regain your energy, you need to break the vicious cycle! That’s where meal prep comes in. Work smarter, not harder! By prepping ahead, you’ll have easily accessible options to fuel up to combat (and prevent) fatigue.  

The key to long-lasting energy? Balancing your plate with lean protein, healthy fats, and dietary fiber (in the form of nutrient-dense, colorful fruits and veggies). These nutrients help provide sustained energy without the “crash,” meaning they regulate your blood sugar, enhance satiety, and in turn, boost energy! 

Need some meal prep inspiration? FitOn PRO is a great place to find delicious recipes, and personalized meal plans to make healthy eating super easy.

Grund Nr. 4 Ihr Schlafrhythmus braucht Hilfe

Einer der einfachsten Wege, um nicht mehr müde zu sein, ist natürlich, seinen Schlafrhythmus zu überdenken. Bleiben Sie regelmäßig lange auf, stehen Sie früh auf, schlafen Sie unregelmäßig, zu wenig Stunden oder wälzen Sie sich die ganze Nacht hin und her? Jede Art von nicht optimalem Schlaf kann dazu führen, dass man sich den ganzen Tag über erschöpft und schlapp fühlt.

Das absolute Minimum sollte sein 7-8 Stunden ungestörten Schlaf jede Nacht! Doch fast 30% der Amerikaner berichten, dass sie sich unter Schlafentzug leiden. Abgesehen davon, dass sie unserer Energie schaden, Schlafentzug kann zu erhöhtem Stressempfinden, Angstzuständen und Depressionen, verminderter Produktivität und Konzentration sowie einer verringerten Immunfunktion führen – um nur einige Beispiele zu nennen.

Solution 

Um sicherzustellen, dass Ihr Schlaf dort ist, wo er sein sollte, sorgen Sie für eine gesunde Abendroutine.

  • Wind down with a book vs. scrolling through social — blue light from our screens can disrupt your circadian rhythm! Power down at least an hour before bed — Instagram will still be there tomorrow.
  • Keep your bedroom cool and dark. 
  • Stick to regular hours of sleep whenever possible, as our bodies are designed to be regular with shut-eye.
  • Avoid caffeine and alcohol prior to bedtime.

Grund Nr. 5: Sie überanstrengen sich

Wie Sie gleich erfahren werden, erzeugt Energie Energie, und den ganzen Tag herumzusitzen kann ein wichtiger Faktor dafür sein, warum Sie so müde sind. Aber man kann es auch mit dem Training übertreiben.

Wenn Sie sich zu viel vorgenommen haben – was so aussehen kann, dass Sie Ihr Training verdoppeln, sich nicht mindestens einen Ruhetag pro Woche gönnen oder Ihren Körper überfordern, wenn er zu wenig Schlaf oder Nahrung hat -, kann Ihr Körper überlastet sein.

Lösung

Planen Sie einen (oder zwei) Ruhetage in Ihre Woche ein. Ihr Körper braucht die Auszeit, um sich zu reparieren und neu aufzubauen, also nehmen Sie Ihre Ruhe- oder aktiven Erholungstage ernst!

Und vergessen Sie auch die Erholung nach dem Training nicht! Dazu gehören angemessene Ernährung nach dem Training – bei Krafttraining: Eiweiß und Kohlenhydrate zur Unterstützung des Reparatur- und Wiederaufbauprozesses – und eine angemessene Ernährung nach dem Training Abkühlung .

Grund Nr. 6: Sie sind zu sesshaft

Sie würden nicht denken den ganzen Tag zu sitzen, würde Sie ermüden – aber genau das kann es bewirken. Sie wissen wahrscheinlich schon eine sitzende Lebensweise ist nicht gut für unser allgemeines Wohlbefinden (es kann zu Müdigkeit, Gewichtszunahme und chronischen Krankheiten führen), aber mehr Bewegung am Tag ist auch ein wichtiger Weg, um Müdigkeit zu bekämpfen, so dass Sie sich viel energiegeladener und besser fühlen, wie jetzt gerade.

Solution

Mehr Bewegung am Tag bedeutet nicht, dass Sie Ihren Beruf wechseln müssen – machen Sie es sich einfach zur Gewohnheit, regelmäßig Pausen im Stehen zu machen, Anrufe bei Spaziergängen entgegenzunehmen (wenn möglich) und aufzustehen und sich zu bewegen, wann immer Sie können. All das kann zu einer erheblichen Veränderung Ihres Energieniveaus führen!

  • Set an alarm as a reminder to get up every hour and stretch 
  • Try a more mobile route — can you walk or bike to your destination?
  • Swap zoom meetings or sedentary phone calls for walking meetings
  • Use your office lunch break as an excuse to move — hit a workout class, go for a walk, or stretch it out

Grund Nr. 7: Sie schlucken zu viel Koffein

Erst den Kaffee trinken, dann die Dinge tun, heißt es nicht umsonst. Für viele ist die morgendliche Tasse Kaffee das Nonplusultra.

Wir wissen, dass es ironisch ist, aber all das Koffein, das eigentlich anregend wirken soll, kann unseren Schlaf-Wach-Rhythmusstören, vor allem, wenn es später am Tag konsumiert wird – das kann sich letztendlich negativ auf unser Energieniveau auswirken, wenn wir total aufgedreht sind, obwohl wir eigentlich ins Bett gehen sollten. Als Faustregel gilt, dass Sie am Nachmittag mit dem Koffein aufhören sollten. Vielleicht tauschen Sie sogar Ihren Kaffee gegen einen grünen Tee Matcha Alternative?! Es hat sich gezeigt, dass es einen stetigen Energiestrom liefert (im Gegensatz zu dem Absturz am Nachmittag).

Lösung

Wenn Sie ein Kaffeeliebhaber sind, heißt das nicht, dass Sie sich von Ihrem Getränk trennen müssen. Aber wenn Ihre Energie nachlässt, ist es vielleicht ratsam, dieo lassen Sie es mit dem Kaffee- und Koffeinkonsum im Allgemeinen. Denken Sie an ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag – und das sind 8-Unzen-Tassen. Wenn Ihre Gewohnheit, Koffein zu konsumieren, zu einer ganztägigen Angelegenheit wird, sollten Sie auf Alternativen zurückgreifen (wie diese hier ) wird ein wichtiger Teil davon sein, wie man aufhört, so müde zu sein.

Grund Nr. 8 Sie bekommen nicht genug natürliches Licht

Unser Körper ist für den Aufenthalt in der Natur geschaffen, aber für viele von uns ist der Laptop-Bildschirmschoner von unserem Strandurlaub vielleicht die einzige Natur, die wir regelmäßig sehen.

Ein Mangel an natürlichem Sonnenlicht wird mit Dingen wie Stress in Verbindung gebracht, Gewichtszunahme und, Sie ahnen es schon, es kann sich auf unsere Gesundheit auswirken. Schlaf und Energielevel. Ganz im Gegenteil, Sonnenbestrahlung (insbesondere die Morgensonne) hat den gegenteiligen Effekt – sie steigert auf natürliche Weise Ihre Energie!

Lösung

Eine der billigsten und natürlichsten Methoden, um Müdigkeit zu bekämpfen, ist natürliches Licht! Öffnen Sie Ihre Jalousien, arbeiten Sie draußen, wenn Sie können, und Machen Sie einen täglichen Spaziergang. Versuchen Sie, wenn möglich, gleich nach dem Aufwachen die Morgensonne zu genießen, und achten Sie darauf, wie Sie sich fühlen!

Reason #9 You’re Dehydrated

Das ist ein wichtiger Punkt: Wenn wir nicht genug Wasser trinken, kann das unsere Energie stark beeinträchtigen. Sie kann zu chronischer Müdigkeit, Gehirnnebel und Lethargie führen. Und Dehydrierung kann leichter auftreten, als man denkt – selbst ein 1-3% Flüssigkeitsverlust kann Stimmung, Gedächtnis und Energie beeinträchtigen!

Solution

Investieren Sie in eine wiederverwendbare Wasserflasche und tragen Sie es immer bei sich! Im Durchschnitt sollten Männer 15,5 Tassen Kaffee trinken. Flüssigkeitszufuhr pro Tagund bei Frauen etwa 11,5 Tassen. Sie sind kein Fan von einfachem, altem Wasser? Versuchen Sie, einige Zitrusfrüchte oder Beeren in Ihr Glas zu geben oder Ihre Flüssigkeitszufuhr mit wasserreiche Lebensmittel !

Hören Sie auf Ihren Körper, um Müdigkeit zu bekämpfen!

Wenn wir uns erschöpft fühlen, versucht unser Körper, uns etwas mitzuteilen. Und wie gesagt, lassen Sie sich auf jeden Fall von einem richtigen Arzt untersuchen.

Aber wenn es keine schwerwiegendere Ursache gibt, sollten Sie auf Ihren Körper hören – wenn Sie ehrlich zu sich selbst sind, wissen Sie wahrscheinlich schon, dass es an Ihrem Schlafrhythmus, Ihren Essgewohnheiten oder einem dieser anderen Gründe liegt, die Ihre Schläfrigkeit verursachen.

Die gute Nachricht? Es liegt ganz in Ihrer Macht, sich zu verbessern, und Sie werden vielleicht einen großen Unterschied in Ihrem allgemeinen Energieniveau spüren, wenn Ihre Gewohnheiten gesünder werden.