Das tägliche Leben

5 Morgen-Yoga-Power-Posen für den ganzen Tag inneren Frieden

Machen wir uns nichts vor, das Leben ist hektisch. Es ist leicht, inmitten des ganzen Chaos in Panik zu geraten,…

By: Rebecca Jacobs

Machen wir uns nichts vor, das Leben ist hektisch. Es ist leicht, inmitten des ganzen Chaos in Panik zu geraten, überwältigt zu werden und das innere Gleichgewicht zu verlieren. Zeit für Selbstfürsorge kann auch völlig unerreichbar erscheinen. Zwischen dem Spagat zwischen Arbeit, Haushalt, Leben und allem, was dazwischen liegt, scheint Zeit für Selbstfürsorge einfach unmöglich. Aber wir haben eine Lösung, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen der innere Frieden schnell entgleitet. Machen Sie eine morgendliche Yogapraxis. Regelmäßiges Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit, nicht nur für Ihre geistige und spirituelle Gesundheit zu sorgen, sondern auch für Ihre körperliche Gesundheit. Und Sie müssen sich nicht zu einem langen Training verpflichten. Schon ein paar morgendliche Yogastellungen pro Tag können dazu beitragen, die innere Ruhe zu fördern, die wir alle brauchen, um jeden Tag zu meistern.

Wollen Sie mitmachen? Wir teilen unsere fünf besten Morgen-Yoga-Posen für den ganzen Tag, die Sie machen können, bevor der Alltag beginnt.

Wenn also der Wecker klingelt, schnappen Sie sich Ihre Yogamatte, verströmen Sie ein paar ätherische Öle und machen Sie diese fünf entspannenden Morgen-Yogastellungen, anstatt sich aufzuregen. Vielleicht ist es genau das, was Sie brauchen, um einen ruhigeren Tag zu beginnen.

Die 5 morgendlichen Yoga-Power-Posen, die wir alle für einen ruhigeren Tag gebrauchen können

#1 Kopf bis Knie Vorwärtsbeuge

Hier ist eine großartige morgendliche Yogapose, die helfen kann, verspannte Muskeln zu lockern und den Tag entspannt und entspannend zu beginnen. Sie müssen sich nur auf Ihre Yogamatte setzen und die Beine vor sich ausstrecken. Einatmen und die Arme nach oben strecken, dann ausatmen und die Arme strecken, bis sie die Zehen berühren. Wenn du nicht so weit kommst, dann machst du es eben, Mädchen. Dehnen Sie sich so weit wie möglich und atmen Sie in dieser Haltung viermal tief ein.

#2 Katze/Kuh-Pose

Eine kleine Katze/Kuh ist die perfekte morgendliche Yoga-Pose, um verspannte Rücken-, Schulter- und Nackenmuskeln zu dehnen. Stellen Sie sich auf alle Viere auf Ihrer Yogamatte und beginnen Sie mit einem flachen Rücken. Bringen Sie Ihre Hüften in eine Linie mit Ihren Knien und atmen Sie tief ein. Heben Sie beim Einatmen den Rücken an (fast wie ein Buckel). Lassen Sie den Kopf nach unten sinken und entspannen Sie alle Muskeln im Nacken. Das ist die Katzenpose. Atmen Sie nun tief ein und blasen Sie alles aus, während Sie in die Kuhhaltung gehen, den Rücken durchdrücken und den Kopf hochheben. Tun Sie dies eine Minute lang.

#3 Abwärtsgerichteter Hund

Hier ist ein Yoga-Klassiker, der den meisten von uns bekannt ist. Es eignet sich hervorragend zum Dehnen, aber auch zum Kräftigen. Machen Sie also fünf Downward Dogs als Teil Ihrer morgendlichen Yoga-Routine, um den Tag zu beginnen.

#4 Stehende Vorwärtsbeuge

Hier ist eine weitere morgendliche Yogapose, die Ihnen helfen kann, verspannte Muskeln zu dehnen und gleichzeitig den Körper aufzuwecken und das Blut in Fluss zu bringen. Stellen Sie sich einfach auf Ihre Matte und gehen Sie langsam in eine Vorwärtsbeuge. Verschränken Sie die Arme und schütteln Sie sanft den Kopf, um die verspannten Nackenmuskeln zu lockern. Halten Sie diese Position eine Minute lang und kommen Sie dann ganz langsam wieder hoch, damit Ihnen nicht schwindlig wird.

#5 Child’s Pose

Beenden Sie Ihre morgendliche Yoga-Routine, indem Sie zwei Minuten lang in der Kinderhaltung sitzen. Die Haltung des Kindes ist eine großartige Möglichkeit, die Hüften zu öffnen und sich gleichzeitig darauf zu konzentrieren, die ganze Ruhe einzuatmen und die ganze Spannung auszuatmen! Entspannen Sie sich hier, wenn nötig, länger. Wenn Sie mit der Kinderstellung nicht vertraut sind, müssen Sie sich nur auf Ihre Yogamatte knien. Senken Sie den Oberkörper zwischen den Knien ab und strecken Sie die Arme nach vorne. Entspannen Sie Ihre Schultern, und atmen Sie einfach!

Morgen-Yoga ist immer eine gute Idee

Es ist immer eine gute Idee, den Tag mit Morgen-Yoga zu beginnen. Das ist nicht nur gut für Ihre körperliche Gesundheit, sondern kann auch dazu beitragen, dass Sie sich geerdeter fühlen und den Ton für einen ruhigeren, produktiveren Tag angeben. Beginnen Sie Ihren Morgen mit diesen fünf Power-Yogastellungen. Kombinieren Sie alle fünf und wiederholen Sie sie dreimal für eine kleine Yogasequenz, mit der Sie Ihre innere Ruhe finden, die den ganzen Tag anhalten kann.