Ernährung

Smoothies sind nicht immer gesund. So stellen Sie sicher, dass Ihr nächster Smoothie gesund ist

Machen Sie sich bereit, ein Profi für gesunde Smoothies zu werden.

By: Rebecca Jacobs

Smoothies scheinen zwar ein gesunder Snack zu sein, aber das ist nicht immer der Fall – es kommt wirklich darauf an, womit sie zubereitet werden – von den Süßungsmitteln bis hin zu den Proteinpulvern und der Milch, die Sie verwenden. Die gute Nachricht ist, dass wir Ihnen fünf Tipps geben, mit denen Sie sicherstellen können, dass alle gesunden Smoothies, die Sie zubereiten, reich an Nährstoffen sind.

5 Wege, um Ihre gesunden Smoothies auf die nächste Stufe zu bringen

#1 Go-Dairy Free

Versuchen Sie, all Ihre gesunden Smoothies milchfrei zu machen, indem Sie die Milch gegen eine pflanzliche Variante austauschen.

Einige unserer Favoriten sind:

  • Mandelmilch
  • Kokosnussmilch
  • Hanfmilch
  • Cashew-Milch

#2 Natürliche Süßstoffe verwenden

Wenn Sie Ihre Smoothies im Laden kaufen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie eine Art Süßstoff enthalten. Wir wollen auf keinen Fall an etwas nippen, das eher einem Milchshake als einem nährstoffreichen Shake ähnelt.

Mixen Sie sich Ihre eigenen gesunden Smoothies mit natürlichen Süßungsmitteln wie:

  • Reiner Ahornsirup
  • Roher Honig
  • Entsteinte Medjool-Datteln
  • Bananen (oder eigentlich jede andere Frucht, aber Bananen geben einen wirklich schönen, natürlich süßen Geschmack und machen sie außerdem cremig – ein Gewinn für alle!)

#3 Seien Sie wählerisch mit Ihrem Proteinpulver

Genauso wie Sie bei der Wahl des Süßungsmittels besonders vorsichtig sein sollten, gilt dies auch für das Proteinpulver, das Sie verwenden. Und warum? Nun, einige Proteinpulver enthalten eine kräftige Dosis Zucker, und einige können sogar künstliche Inhaltsstoffe enthalten.

Am besten ist es, wenn Sie sich für etwas mit wenigen und sauberen Zutaten entscheiden. Suchen Sie ein neues Proteinpulver? Probieren Sie JS Health X FitOn, ein pflanzliches Proteinpulver. Unser Proteinpulver enthält darmfreundliche Probiotika und ist frei von Zuckerzusatz oder Füllstoffen. Es ist eine köstliche Ergänzung zu Ihren Smoothies, die Sie mit gutem Gewissen genießen können.

#4 Hausgemachtes

Gesunde Smoothies macht man am besten zu Hause, wo man selbst bestimmen kann, welche Zutaten man hinzufügt – so hat man die Möglichkeit, auf zugesetzten Zucker oder künstliche Stoffe zu verzichten. Versuchen Sie also, sie so oft wie möglich selbst zuzubereiten, um nicht nur die Inhaltsstoffe zu optimieren, sondern auch etwas Geld in der Tasche zu behalten (gekaufte Smoothies sind teuer!).

#5 Ein gesundes Fett hinzufügen

Neben zusätzlichen Proteinen ist die Zugabe von gesundem Fett eine gute Möglichkeit, Ihre gesunden Smoothies etwas satter zu machen.

Hier sind einige großartige gesunde Fettzusätze:

  • Mandelbutter
  • Kokosnuss-Butter
  • MCT-Öl
  • Avocado

Bonus-Tipp:

Fügen Sie Ihren Smoothies etwas Grünzeug hinzu! Probieren Sie Spinat und Grünkohl als einfache Vorspeisen, um eine nährstoffreiche Mischung zu erhalten.

Optimieren Sie Ihren täglichen Smoothie

Wenn wir an Smoothies denken, sehen wir sie oft als köstliche und gesunde Snacks oder als Kraftstoff nach dem Training – aber nicht alle Smoothies sind gleich.

Versuchen Sie, Ihre Smoothies mit diesen fünf Tipps zu optimieren. Mit diesen Tipps können Sie Ihren Smoothie auf die nächste Stufe heben.

Brauchen Sie eine Inspiration für ein Smoothie-Rezept? Sehen Sie sich unsere 3 Smoothies an , die fast so sättigend sind wie eine ganze Mahlzeit.