Ernährung

3 supereinfache, gesündere Backrezepte für die Zeit, in der Sie zu Hause festsitzen

Denn Backen ist gut für Körper und Seele.

By: Rebecca Jacobs

Wenn Sie spüren, dass Sie einen schweren Fall von Hüttenkoller bekommen, sind Sie nicht allein. Diese Zeit der Selbstisolierung ist definitiv eine Herausforderung, aber mit ein wenig Kreativität wird die Monotonie des Zuhauseseins vielleicht ein wenig leichter. Wir stellen drei gesündere Desserts vor, die die ganze Familie genießen kann.

Schauen Sie also in Ihrer Speisekammer nach, holen Sie alle glutenfreien Mehlmischungen, Schokoladenchips und Kokosnussöl heraus, die Sie auf Lager haben, und machen Sie sich bereit zum Backen.

3 gesündere Desserts, die die ganze Familie genießen kann

#1 Einfache Bananenbrot-Muffins

Hat jemand gesunde Muffins gesagt? Ja, die gibt es, und das ist ein Rezept, das Sie unbedingt ausprobieren sollten, um Ihren Körper und Ihre Seele in dieser Zeit, in der wir alle zu Hause festsitzen, zu nähren.

Diese Muffins sind frei von Gluten, Milchprodukten, Soja und raffiniertem Zucker, so dass man beim Verzehr dieser köstlichen Leckerei buchstäblich kein schlechtes Gewissen haben muss.

Wenn Sie auf der Suche nach einer lustigen Backaktivität sind, bei der die ganze Familie mitmachen kann, können Sie sie zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit genießen.

Ergibt: 12

Zutaten:

  • 1 ¾ Tasse glutenfreies Mehl (wenn Sie kein normales glutenfreies Allzweckmehl finden, können Sie auch Maniok-, Mandel- oder Bob’s Red Mill Paleo-Mehlmischung verwenden)
  • ½ Tasse Kokosnusszucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 2 Eier
  • ½ Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
  • 2 reife Bananen

Heizen Sie zunächst den Ofen auf 350 Grad vor und legen Sie die Muffinform mit Muffinförmchen aus.

Das glutenfreie Mehl, den Kokosnusszucker, das Backpulver und den Zimt in eine große Schüssel geben und gut vermischen.

Die Eier und das geschmolzene Kokosnussöl hinzufügen und mit dem Schneebesen gut verrühren.

Die Bananen zerdrücken und die Muffinförmchen zu etwa ¾ füllen. 20-25 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Abkühlen lassen und die Reste im Kühlschrank aufbewahren.

#2 5-Zutaten-No-Bake Chocolate Chip Cookie Bites

Ja, es gibt gesunden Schokoladenplätzchenteig, und Sie können den Teig ohne schlechtes Gewissen essen!

Diese Schokoladenkekse mit fünf Zutaten schmecken wie die echten, sind aber viel gesünder. Außerdem kann man sie sofort genießen, denn sie benötigen nur etwa fünf Minuten Vorbereitungszeit und keine Zeit im Ofen. Gewinnen, gewinnen!

Ergibt: 16 Happen

Zutaten:

  • 1 Tasse rohe Cashewnüsse
  • 20 entsteinte Medjool-Datteln
  • 2 Esslöffel gefiltertes Wasser
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Prise Meersalz
  • ¼ Tasse rohe Kakaonibs

Cashewnüsse, Datteln, Wasser, Zimt und Salz in eine Küchenmaschine oder einen Hochleistungsmixer geben und pürieren, bis alles gut vermischt ist.

Den Teig in eine Rührschüssel geben und die rohen Kakaonibs unterheben.

20 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann in 16 mundgerechte Stücke formen.

Im Kühlschrank aufbewahren, bis man sie genießen kann!

#3 Einfache Pfefferminz-Brownies

Der Frühling liegt in der Luft, und so sind diese Pfefferminz-Brownies genau das Richtige, um die Stimmung zu heben, während wir alle zu Hause festsitzen.

Diese Brownies sind einfach zuzubereiten, benötigen nur eine Handvoll Zutaten und stillen mit Sicherheit den Heißhunger auf Süßes.

So werden sie gemacht.

Zutaten:

  • 1 Tasse Mandelmehl (wenn Sie kein Mandelmehl finden, können Sie auch Maniok, glutenfreies Allzweckmehl oder die Paleo-Mehlmischung von Bob’s Red Mill verwenden)
  • ½ Tasse Kokosnusszucker
  • 2 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel reiner Pfefferminz-Extrakt
  • 2 Eier
  • ¼ Tasse geschmolzenes Kokosnussöl

Heizen Sie zunächst den Ofen auf 350 Grad vor und legen Sie eine Auflaufform mit Pergamentpapier aus.

Mandelmehl, Kokosblütenzucker, Kakaopulver und Backpulver in eine große Rührschüssel geben und gut vermischen.

Den reinen Pfefferminzextrakt, die Eier und das geschmolzene Kokosnussöl hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig in die mit Pergamentpapier ausgelegte Backform geben und 20-25 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt.

Abkühlen lassen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Backen Sie mit diesen gesünderen Desserts!

Auch wenn wir alle langsam kribbelig werden und zur Normalität zurückkehren wollen, sollten Sie diese gesünderen Desserts zubereiten, um Ihren Tag zu verschönern. Sie sind nicht nur absolut köstlich, sondern auch eine gesündere Variante des Desserts.

Schnappen Sie sich Ihre Schürze, beziehen Sie Ihre Familie mit ein und fangen Sie an zu backen! Das wird Ihnen in dieser stressigen Zeit sicher ein Lächeln ins Gesicht zaubern .