Fitness

5 Squat Form Tweaks Sie brauchen, um die perfekte Kniebeuge Nagel

Die Form ist alles. Wir brauchen die richtige Form, um die angestrebten Fitnessergebnisse zu erzielen. Und die meisten von uns…

By: Rebecca Jacobs

Die Form ist alles. Wir brauchen die richtige Form, um die angestrebten Fitnessergebnisse zu erzielen. Und die meisten von uns hocken wahrscheinlich ganz falsch, ohne es zu wissen. Aber das macht nichts, denn wir haben diese fünf Formverbesserungen für dich, die du brauchst, um die Kniebeuge jedes Mal zu schaffen. Und warum ist die Form so wichtig? Die perfekte Form der Kniebeuge kann die einfache Verbesserung sein, die Sie brauchen, um Ihren Hintern endlich zu formen und Ihre Beine zu straffen wie nie zuvor.

Wollen Sie mitmachen? Wir verraten dir, wie du deine Kniebeuge perfektionieren kannst, um deinen Hintern zu vergrößern.


5 Formverbesserungen für die perfekte Kniebeugenform

#Nr. 1: “Brust raus”:

Brust raus, Butterblume. Wenn du in die Hocke gehst und wieder hochkommst, vergiss nicht, die Brust hochzuhalten und die Schultern zurückzunehmen. Achten Sie auf eine aufrechte Körperhaltung und halten Sie die Bauchmuskeln straff. Diese einfache Änderung kann Ihnen helfen, das Brennen in der Hocke noch ein wenig mehr zu spüren.

#2 Halten Sie die Bauchmuskeln straff:

Wir wollen nicht nur die Bauchmuskeln anspannen, um sie zu stärken, sondern auch die Wirbelsäule neutral halten. Eine straffe und starke Rumpfmuskulatur ist wichtig, um Ihren Rücken bei den Kniebeugen zu schützen. Das Letzte, was Sie wollen, ist ein schmerzender Rücken am nächsten Tag, weil Sie sich bei den Kniebeugen verausgabt haben.

#3 Reach That Booty Back:

Wenn Sie in die Hocke gehen, denken Sie daran, Ihre Hüften so auszurichten, dass Sie den Hintern nach hinten strecken können, als würden Sie sich auf einen Stuhl setzen. Diese einfache Änderung kann Ihnen helfen, die perfekte Form der Kniebeuge zu finden, indem Sie tiefer in die Hocke gehen und die Gesäßmuskulatur und die Beine wirklich ansprechen. Tipp: Vergessen Sie nicht, den Kern zu trainieren!

#4 Watch Your Knees:

Wenn Sie in die Hocke gehen, müssen Sie darauf achten, dass Ihre Knie richtig ausgerichtet sind. Sie sollten nicht zu weit über die Zehen hinausgehen, da sonst die Gefahr besteht, dass nicht alle Muskelgruppen des Unterkörpers optimal beansprucht werden. Halten Sie die Knie in einer Linie mit den Knöcheln und versuchen Sie, sie nicht nach innen zu bewegen. Eine kleine Veränderung in der Ausrichtung der Knie während der Kniebeugen kann einen großen Unterschied in der Form der Kniebeuge ausmachen, um den Hintern wirklich zu straffen.

#5 Vergessen Sie nicht zu atmen:

Obwohl das Atmen so einfach klingt, halten viele von uns den Atem an, vor allem, wenn das Training anstrengend wird. Wenn Sie wirklich anfangen, das Brennen zu spüren, erinnern Sie sich daran, einfach zu atmen! Das Atmen während jeder Kniebeuge kann Ihnen wirklich helfen, Ihre Form zu maximieren, indem Sie in das Brennen hineinatmen, anstatt sich dagegen zu wehren.

Maximieren Sie Ihre Kniebeugen

Sie möchten Ihre Kniebeugen optimieren, um die perfekte Form zu erreichen und verschiedene Muskelgruppen anzusprechen, nicht nur Ihre Gesäßmuskeln. Mit der richtigen Form können Sie Ihre Bauchmuskeln, Gesäßmuskeln, Quads, Kniesehnen und Waden stärken. Arbeiten Sie an der Perfektionierung Ihrer Kniebeugenform mit diesen einfachen Maßnahmen, um Ihr Unterkörpertraining zu optimieren und das Beste aus jeder einzelnen Kniebeuge herauszuholen, die Sie machen.